Hier findet Ihr eine Auswahl bevorstehender Veranstaltungen im weiteren Sendegebiet.

Außerdem informiert Euch x wie raus, das Veranstaltungsmagazin für den Überblick im Untergrund, dienstags bis samstags von 18 - 19 Uhr auf radio x.

Dienstag, 14. Februar 2023, 20:30 Uhr

ono2, Walter-Kolb-Straße 16, F-Sachsenhausen

Konzert

Die Graustufen der Alben- und Single-Cover deuten sie an: die Düsternis, den Krach, den experimentellen, atonalen Post-Punk/No-Wave dieses aus London stammenden Trios. Debütiert auf dem schon legendären „Harbinger Sound“ Label, sind sie mit ihrem aktuellen Mini-Album „Konsumrausch“ in Berlin bei „Hound Gawd!“ gelandet. (dp)

Girls In SynthesisBild: Bea Dewhurst | (dp)

Dienstag, 14. Februar 2023, 20 h

Schon Schön, Große Bleiche 60-62, Mainz

Konzert

Jonathan Jarzyna, 2010 mit JJ Weihl Gründer der Berliner Indie-Pop Band „Fenster, ist seit 2018 auch solo unterwegs. Als „John Moods“ veröffentlichte er sein Debüt vor 4 Jahren beim Berliner Label „Mansions and Millions“. Seit dem sind 3 weitere Alben entstanden, eines gemeinsam mit „The Zenmenn“ - Indie/Psychedelic-Rock. (dp)

September 2022 - Februar 2023

Frankfurt am Main, Offenbach am Main, Wiesbaden und im Umland

Festival der geteilten Praktiken

Etwas abgewandelt laden Künstler*innen und Aktivist*innen zu einer neuen Ausgabe des IMPLANTIEREN Festivals ein. Unter dem Stichwort „Beziehungs­weisen“ soll so ein Festival entstehen, bei dem Leute mit ähnlichen Interessen zusammenkommen und Kompliz*innen finden, bestehende Beziehungen gepflegt werden und neue entstehen können.

Das Programm findet Ihr hier: 2022-23.implantieren-festival.de (rm)

IMPLANTIEREN FestivalBild: Veranstalter | (rm)

Mittwoch, 22. März 2023, 20 Uhr

Hafen 2, Nordring 129, Offenbach

Konzert

Spätestens seit der 2020 erschienen Single „Scratchcard Lanyard“ und besonders dem dazu veröffentlichten Video, nicht mehr wegzudenken aus der aktuellen britischen Post-Punk-Szene. Der unvergleichliche, stoische Sprechgesang von Florence Cleopatra Shaw, (an-) getrieben vom Bass, erinnert an eine Mischung aus Pet Shop Boys und einer monotonen Anne Clark. (dp)

 

Samstag, 25. März 2023, 20 Uhr

Zoom, Carl-Benz-Strasse 21, F-Fechenheim

Konzert

Seit 2006 der Grant für erstklassigen deutschen Elektro-Punk und bis zum letzten „Rote Sonne“ Album 2019 dem Label „Audiolith“ treu. Im März erscheint ihr neues Album „Apokalypse Wow“ auf ihrem eigenen Label. (dp)

FrittenbudeBild: Marie Poulain | (dp)

Donnerstag, 18. Mai 2023, 20 h

Nachtleben, Kurt-Schumacher-Straße 45, Frankfurt

Konzert

Anfang der 90er in London aus einem Musikworkshop heraus entstanden, wurden sie anfänglich zuerst vermehrt in Frankreich für ihre Musik und ihre Live-Shows gefeiert und bekannt. Sie teilten die Bühne mit den Beastie Boys, Primal Scream, Rage Against The Machine und arbeiteten zusammen mit Iggy Pop, Sinead O'Connor, Radiohead.... Dub/Breakbeat/Jungle/Drumnbass was auch immer! Politisch (Krieg, Rassismus, Festung Europa etc.), ansteckend und unbedingt tanzbar. (dp)

Asian Dub FoundationBild: Umberto Lopez | (dp)